Friedenslicht-Aussendung 2020

Erschienen am 13. Dezember 2020 in Friedenslicht

Anna

 

Frieden überwindet Grenzen!

Unter dem Motto wurde auch dieses Jahr das Friedenslicht ausgesendet – zwar nicht so wie wir es kennen, aber trotzdem schön!

Statt nach Mainz mit 2 Reisebussen zu fahren, wurde das Licht nur von einer Leiterin in Höchst abgeholt. Dort hat der ansässige Stamm mit der KJZ eine kleine Aussendung für die im Dekanat liegenden Stämme vorbereitet.

Mit dem Licht ging es dann direkt nach Michelstadt zu unserer eigenen kleinen Feier. Den Abstandsregeln und Hygienevorschriften folgend, haben wir es geschafft eine stimmungsvolle und sehr schöne Andacht zu feiern. Corona stellte unser Vorstellungsvermögen auf die Probe. So wurden aus Besen ganz schnell Kerzenanzünder mit Sicherheitsabstand. Das Händereichen beim Vater Unser ging über die ausgelegten Abstandsbänder. 20-25 Haushalte konnten heute Abend schon das Licht nach Hause tragen und den Frieden verteilen.

Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr, wenn wir wieder nach Mainz fahren dürfen. Aber die heutige Aussendung hat uns gezeigt, dass Frieden und der Wille ihn zu verbreiten wirklich keine Grenzen kennt.

Nächste Woche verteilen wir dann das Licht per Bringdienst oder auch Lichterando genannt!