Vivarium und Spielemesse 2016

Erschienen am 19. November 2016 in Jungpfadfinder

Anna

 

Darmstadt spielt – und wir auch!

Wie jedes Jahr nahmen die Wölflinge am großen BDKJ-Spieletest teil. Der größte Spieletest Deutschlands, der von Kinder durchgeführt wird. Dazu bekommt die Gruppe Mitte des Jahres ein Paket mit Brett- und Kartenspielen geschickt, die von den Kindern getestet und bewertet werden müssen. Dieses Jahr wurde eine neue Alterskategorie eingeführt, sodass auch die Jungpfadfinder am Spieletest teilnehmen konnten. Die Gewinnerspiele werden auf Hessens größter Spielemesse “Darmstadt spielt” gekürt. Dazu sind alle Testgruppen herzlich eingeladen – und so planten wir zum dritten Mal einen Besuch der Spielemesse mit den beiden Stufen.

Den Tag begannen wir am 19.11. mit einem Abstecher ins Vivarium in Darmstadt. Gemeinsam mit 6 Wölflingen und 2 Jupfis suchten wir die Tiere, die bei dem nieseligen und kalten Wetter auch lieber in ihren Häuschen waren. Am beeindruckendsten fanden die Kinder die Riesenschildkröte Adam, die wirklich richtig riesig war. Besonders süß war das kleine Totenkopfaffenbaby, das es zu bestaunen gab. Und immer wieder lustig und spannend war es, die super gut getarnten Insekten und Reptilien zu entdecken.

Im Anschluss ging es in die Innenstadt zur Spielemesse. Die Wölflinge verteilten sich sofort an den Spieletischen auf denen die Brettspiele spielbereit aufgebaut waren und man durch einen “Erklärbären” das Spiel erklärt bekam. Die Jupfis dagegen waren etwas unentschlossen und streiften erst mal durch die Messe, bis sie sich für ein Strategiespiel entschieden. Während die Wös jeder mindestens 3 Spiele (teilweise mehrfach) ausprobiert hatten, waren die Jupfis immer noch bei ihrer ersten Runde.

Um 15 Uhr trafen wir uns dann zur Preisverleihung mit den anderen Testgruppen. Dabei gab es für jedes preisgekrönte Spiel (in jeder Altersstufe 3 Stück) ein interaktives Spiel, bei dem alle Kinder gleichzeitig mitmachen konnten. So flogen Tennisbälle durch den Saal, Zettel wurden gesucht oder es wurde “Wer bin ich?” gespielt. Als Belohnung gab es für jeden im Anschluss ein paar Süßigkeiten aus der Schatztruhe.

Nach der Preisverleihung mussten wir uns auch schon wieder auf den Rückweg machen.