Diözesan Roverlager 2016

Erschienen am 3. Juli 2016 in Lager

Lena

 

In diesem Jahr fand das 2. Diözesanroverlager “Feuchtgebiete” statt.
3 unserer Rover nahmen an diesem Lager teil. Nachdem alle Zelte aufgebaut waren, folgte die Begrüßung für die über 100 Rover aus dem ganzen Bistum. Im AnschlRoverlager (64)uss gab es dann das Abendessen.
Nach einem kleinen Spaziergang in das angrenzende Dorf, gingen unsere Rover auch schon schlafen, denn am nächsten Tag würde das Highlight des Lagers stattfinden.

Nach dem Frühstück ging es dann auch schon los in das “Wasserski- und Wakeboardzentrum Heuchelheim”, bei dem jeder der wollte, auf dem angrenzenden See Wasserski oder Wakeboard fahren konnte. Zwei unserer Rover versuchten sich im Wasserski fahren. Das stellte sich jedoch als schwerer heraus als erwartet und häufig verlor man auf den ersten Metern schon das Gleichgewicht. Durch das warme Wasser machte es jedoch wenig aus, wenn man von den Skiern fiel und zurückschwimmen musste. Roverlager (82)
Als dann die Zeit um war, ging es zurück zum Zeltplatz, wo noch ein kleiner Gottesdienst stattfand. Nach dem Abendessen folgte noch ein Public-Viewing des EM-Halbfinales Deutschland gegen Frankreich. Dieses wurde jedoch schon nach kurzer Zeit, wegen eines Regenschauers unterbrochen und dann unter dem Dach des Toilettenhauses weitergeguckt.

Der nächste Tag begann ähnlich verregnet, was sich während des Zeltabbauens als ungünstig erwies. Trotzdem ließ man sich den Spaß nicht verderben und am Ende gab es noch die gemeinsame Abschlussrunde, bevor es für unsere Rover zurück nach Michelstadt ging.